Sprechzeiten heute: 9.00 – 12.00 Uhr 15.00 – 18.00 Uhr

Sie sind hier

Herz

Herzinfarkt und KHK

Der Herzinfarkt ist ein akutes lebensbedrohliches Ereignis, das durch eine Minderdurchblutung von Teilen des Herzmuskels ausgelöst wird. In den meisten Fällen wird der Herzinfarkt durch einen Verschluss eines Herzkranzgefäßes ausgelöst. 

  • Warnsymptome ernstnehmen, schnell handeln.
  • Vorsorge heißt: Risikofaktoren erkennen und behandeln.

Herzschwäche

Bei der Herzschwäche oder Herzinsuffizienz besitzt der Herzmuskel nicht genügend Kraft, um den Körper ausreichend mit Blut und Sauerstoff  zu versorgen. Je nach betroffenem Herzabschnitt macht sich die Herzschwäche durch unterschiedliche Beschwerden bemerkbar.

  • Luftnot, Leistungsschwäche und Wasseransammlungen in den Beinen können durch eine Herzschwäche verursacht werden.
  • Häufigste Ursache ist die koronare Herzkrankheit.
  • Herzschwäche erfordert kontinuierliche ärztliche Betreuung.

Herzrhythmusstörungen

Ist der Puls nicht regelmäßig oder schlägt das Herz zu schnell oder zu langsam, spricht man von Herzrhythmusstörungen. Es gibt sehr viele verschiedene Rhythmusstörungen, die genaue Klassifizierung ist für eine individuelle Therapie unerlässlich. Diese kann medikamentös oder mittels Herzkatheter erfolgen.

  • Es gibt harmlose und ernste Herzrhythmusstörungen.
  • Vorhofflimmern ist die häufigste Herzrhythmusstörung.
  • Wichtig ist die Dokumentation im Langzeit-EKG.

Kreislauf

Bluthochdruck

Unter Bluthochdruck, auch arterielle Hypertonie genannt, versteht eine Erhöhung des Blutdruckes über 160/90 mmHg. In Deutschland sind etwa 25 Millionen Menschen von der Erkrankung betroffen, oft ohne davon zu wissen. 

  • Bluthochdruck ist die häufigste Kreislauferkrankung.
  • Nach WHO-Definition beginnt Bluthochdruck bei 140/90 mmHg.
  • Unbehandelt stellt der Bluthochdruck ein Risiko für viele Organe dar.

Müdigkeit

Müdigkeit ist ein Symptom vieler Krankheiten, kann aber auch Folge einer seelischen Belastung oder einer chronischen Überforderung z.B. im Beruf sein. Menschen, die unter chronischer Müdigkeit leiden, sollten sich einer gründlichen ärztlichen Untersuchung unterziehen. 

  • Zahlreiche körperliche Erkrankung können zu Müdigkeit führen.
  • Auch psychosoziale Faktoren sind zu berücksichtigen.
  • Die Abklärung erfordert eine differenzierte Diagnostik.

Lunge

Husten

Husten kann sehr viele verschiedene Ursachen haben. Der häufigste Grund für Husten ist eine Virusinfektion der oberen Atemwege, vor allem in den Wintermonaten.
  • viele Ursachen
  • untersuchen lassen

Asthma

Asthma ist eine Erkrankung der Lunge. Ein Patient mit Asthma klagt nicht immer über Beschwerden, vielmehr treten diese Symptome der engen Luftwege anfallsartig auf.
  • Akuttherapie
  • Dauertherapie
  • Bei Beschwerden schnell kommen

COPD

Ist die Abkürzung für die sogenannte chronisch obstruktive Lungenerkrankung (englisch: Pulmonary Disease). Der Name klingt kompliziert, erklärt aber eigentlich schon ganz gut, was diese Krankheit ist: es handelt sich hier um dauerhafte Atemnotsbeschwerden durch eine Verengung der Luftwege.
  • Dauerbetreuung wichtig
  • Nikotin Stop!
  • Infekte schnell behandeln

Lungenentzündung

Eine Lungenentzündung ist heute immer noch eine sehr gefährliche Erkrankung. Meistens werden diese Entzündungen durch Bakterien verursacht, seltener von Viren oder Pilzen.
  • gefährlich
  • jeden Husten untersuchen lassen
  • bei Fieber, kommen!

Lungenfunktion

Neben dem genauen Erfragen der Symptome (Anamnese) und dem Abhorchen und Beklopfen der Lunge ist die „Lufu“ (oder Spirometrie) die wichtigste Untersuchung der Lungenheilkunde.
  • einfache Messung
  • viele Informationen

Kontakt / Anfahrt

Gemeinschaftspraxis
Dr. med. Jörg Woeste
Dr. med. Sebastian Volkmann

Kaiserstraße 199
58300 Wetter (Ruhr)

Telefon
02335-2122
02335-2123
Fax
02335-2528

Sprechzeiten

Montag
9.00-12.00 Uhr und 15.00-18.00 Uhr
Dienstag
9.00-12.00 Uhr und 15.00-18.00 Uhr
Mittwoch
9.00-12.00 Uhr
Donnerstag
9.00-12.00 Uhr und 15.00-18.00 Uhr
Freitag
8.00-13.00 Uhr

Darüber hinaus Termine nach Vereinbarung.

Außerhalb der Öffnungszeiten erreichen Sie den ärztlichen Bereitschaftsdienst unter der Rufnummer 116117

Diese Verbandsmitgliedschaften und Qualitätsauszeichnungen unterstreichen den hohen Behandlungsstandard unserer Praxis:

  • Ärztliche Qualitätsgemeinschaft EN-Mitte GmbH
  • Berufsverband Niedergelassener Gastroenterologen Deutschlands e.V.
  • Deutsche Diabetes Gesellschaft
  • KV-Praxis KPQM Qualitätsmanagement
  • Venen Kompetenz-Zentrum
  • Kompetenznetz Darmerkrankungen