Sprechzeiten heute: 9.00 – 12.00 Uhr 15.00 – 18.00 Uhr

Sie sind hier

Verklumpt das Blut in einer Vene zu einem festen Blutgerinnsel, so nennen wir das Thrombose. Symptom ist das einseitig geschwollene Bein. 

Diese Gerinnsel können vereinfacht aus drei Gründen entstehen: zum einen aufgrund einer Veränderung des Blutflusses (zum Beispiel bei längerem Sitzen mit stark angewinkelten Beinen oder aufgrund eines Gipsbeines) auftreten. Zum anderen entstehen Thrombosen auch durch Veränderungen der Veneninnenwand (zum Beispiel bei Entzündungen oder nach Verletzungen) oder im Zusammenhang mit Veränderungen der Blutzusammensetzung (zum Beispiel bei Krebserkrankungen oder Blutgerinnungsstörungen).

Für das Entdecken einer tiefen Beinvenenthrombose ist die Kompressionssonographie der Beine „Gold-Standard“, also die beste anerkannte Methode. Wir führen sie täglich in unserer Praxis durch.

Eine Thrombose wird durch Behandlung der auslösenden Faktoren, Kompressionsverband oder -strumpf, Blutverdünnungsmedikament und eine ausreichende Bewegung ab dem ersten Tag behandelt.

Nur sehr selten muss eine tiefe Venenthrombose im Krankenhaus behandelt werden!

Jede Thrombose sollte nach sechs bis zwölf Monaten noch einmal untersucht werden. Ist die Ursache einer Thrombose unklar, so sollte die altersentsprechende Krebsvorsorge vervollständigt werden. 

Weist der Patient besondere Risiken für bösartige Erkrankungen auf, so müssen auch diese ausgeschlossen werden (zum Beispiel Lungenkrebs bei Rauchern). Nicht selten stehen nämlich bei diesen Patienten Thrombosen für ein bereits unbemerkt schwelendes Tumorleiden.

Es ist heute allgemein unbestritten unter Experten, dass eine Untersuchung der Blutgerinnung nach einer Thrombose in der Regel nicht mehr durchgeführt werden sollte, da diese Laboruntersuchung zu keiner Veränderung der Therapie führt. Sie ist zudem sehr teuer und liefert häufig kein eindeutiges Ergebnis.

  • Symptom: einseitig geschwollenes Bein
  • gefährlich, da Gefahr der Lungenembolie
  • Untersuchung sofort!

Ihr Fachmann bei Thrombose:

Dr. med. Jörg Woeste

Telefon: 02335-2122

Zurück zur Übersicht von Venen und Adern

Kontakt / Anfahrt

Gemeinschaftspraxis
Dr. med. Jörg Woeste
Dr. med. Sebastian Volkmann

Kaiserstraße 199
58300 Wetter (Ruhr)

Telefon
02335-2122
02335-2123
Fax
02335-2528

Sprechzeiten

Montag
9.00-12.00 Uhr und 15.00-18.00 Uhr
Dienstag
9.00-12.00 Uhr und 15.00-18.00 Uhr
Mittwoch
9.00-12.00 Uhr
Donnerstag
9.00-12.00 Uhr und 15.00-18.00 Uhr
Freitag
8.00-13.00 Uhr

Darüber hinaus Termine nach Vereinbarung.

Außerhalb der Öffnungszeiten erreichen Sie den ärztlichen Bereitschaftsdienst unter der Rufnummer 116117

Diese Verbandsmitgliedschaften und Qualitätsauszeichnungen unterstreichen den hohen Behandlungsstandard unserer Praxis:

  • Ärztliche Qualitätsgemeinschaft EN-Mitte GmbH
  • Berufsverband Niedergelassener Gastroenterologen Deutschlands e.V.
  • Deutsche Diabetes Gesellschaft
  • KV-Praxis KPQM Qualitätsmanagement
  • Venen Kompetenz-Zentrum
  • Kompetenznetz Darmerkrankungen