Sprechzeiten heute: 9.00 – 12.00 Uhr 15.00 – 18.00 Uhr

Sie sind hier

Eine Gefäßverkalkung tritt in der Regel in den Arterien (Hochdruckgefäßen) des Körpers auf. Viele der folgenden Zivilisationskrankheiten wirken sich durch Verkalkungen der Arterien schädlich aus.

Die wichtigsten Risikofaktoren, welche zu Arteriosklerose führen sind Rauchen, Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit), Bluthochdruck, Bewegungsmangel und hohe Blutfette. Auch ein Lebensstil mit Bewegungsmangel und negativem Stress begünstigt das Verkalken unserer Arterien. Patienten mit erstgradigen Verwandten, die eine Arteriosklerose aufweisen, besitzen ein höheres Risiko für die Entstehung einer solchen Gefäßverkalkung.

In jedem Organ können Schlagadern verstopfen, so dass das Organ nicht mehr mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt wird. Häufige Beispiele hierfür sind der Herzinfarkt, der Hirninfarkt, die Nierenarterienverkalkung (Nephroangiosklerose), die Durchblutungsstörung der Beine (periphere arterielle Verschlusskrankheit, Schaufensterkrankheit, pAVK).

Die beste Vorbeugung einer Gefäßverkalkung ist ein gesunder Lebensstil mit ausreichend Bewegung, Normalgewicht und gesunder Ernährung ohne Nikotinkonsum!

Patienten mit einem oder mehreren Risikofaktoren (Nikotin, Diabetes mellitus, Bluthochdruck oder hohen Cholesterinwerten) raten wir in der Regel zu unserer Check-up Zusatzuntersuchung „preCheck Gesunde Lebensadern“.

Wichtig ist, dass die Arteriosklerose eine Systemerkrankung ist, also an vielen Stellen des Körpers auftreten kann. Wird diese an einem Organ festgestellt, so müssen alle anderen Organe ebenfalls untersucht werden.

  • Ursache für sehr viele Probleme!
  • Bei Rauchern, Diabetikern, Hochdruckpatienten
  • preCheck gesunde Lebensadern

Ihr Ansprechpartner bei Gefäßverkalkung:

Dr. med. Jörg Woeste

Telefon: 02335-2122

Zurück zur Übersicht von Venen und Adern

Kontakt / Anfahrt

Gemeinschaftspraxis
Dr. med. Jörg Woeste
Dr. med. Sebastian Volkmann

Kaiserstraße 199
58300 Wetter (Ruhr)

Telefon
02335-2122
02335-2123
Fax
02335-2528

Sprechzeiten

Montag
9.00-12.00 Uhr und 15.00-18.00 Uhr
Dienstag
9.00-12.00 Uhr und 15.00-18.00 Uhr
Mittwoch
9.00-12.00 Uhr
Donnerstag
9.00-12.00 Uhr und 15.00-18.00 Uhr
Freitag
8.00-13.00 Uhr

Darüber hinaus Termine nach Vereinbarung.

Außerhalb der Öffnungszeiten erreichen Sie den ärztlichen Bereitschaftsdienst unter der Rufnummer 116117

Diese Verbandsmitgliedschaften und Qualitätsauszeichnungen unterstreichen den hohen Behandlungsstandard unserer Praxis:

  • Ärztliche Qualitätsgemeinschaft EN-Mitte GmbH
  • Berufsverband Niedergelassener Gastroenterologen Deutschlands e.V.
  • Deutsche Diabetes Gesellschaft
  • KV-Praxis KPQM Qualitätsmanagement
  • Venen Kompetenz-Zentrum
  • Kompetenznetz Darmerkrankungen